Einblicke in Stephens Schreibprozess

In der im November in den USA erscheinenden neuen Kurzgeschichtensammlung „The Bazaar of bad Dreams“ wird vor jeder Kurzgeschichte ein autobiografischer Kommentar stehen, warum und wie es dazu kam das er sie geschrieben hat und die Urspruenge und Motivation zu jeder Geschichte. Das sind damit die juengsten autobiografischen Zeilen die er seit seiner Autobiografie „Das Leben und das Schreiben“ (Original „On Writing“) im Jahr 2000 verfasst hat.

Weitere Infos auf deutsch im King-Wiki http://wiki.stephen-king.de/index.php/The_Bazaar_of_Bad_Dreams

Den Originalartikel von Shortlist findet ihr hier :

http://www.shortlist.com/entertainment/books/new-stephen-king-short-story-collection-to-include-writing-advice

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s